Über uns

Die Entstehungsgeschichte des TC March geht auf das Jahr 1970/71 zurück, als die damals noch selbstständige Gemeinde Holzhausen in einem Bebauungsplan einen Platz für eine Tennisanlage auswies. Eine kleine Gruppe von Tennisbegeisterten, um den späteren Vorsitzenden Klaus Dobiey aus Holzhausen, startete wenig später eine Umfrage und konnte immerhin 100 Rückmeldungen verbuchen. Das führte am 4. Oktober 1974 zur Gründungsversammlung im Gemeindehaus in Holzhausen. Der TC March  ist also noch ein relativ junger Verein und einer der ersten Vereine der Gesamtgemeinde March, die im Zusammenhang mit der damaligen Gemeindereform entstand.
Der Gründungsversammlung folgte eine sehr intensive Aufbauphase. Der Spielbetrieb konnte im Mai 1976 auf zwei Plätzen aufgenommen  werden. Bereits 1977 beteiligten sich eine Damen- und eine Herrenmannschaft an den Wettbewerben des Bezirkes III des Badischen Tennisverbandes. Im Mai 1978 konnten bereits die Plätze drei und vier fertig gestellt werden, die damalige Mitgliederzahl betrug 156. Die Gemeinde March sicherte gleichzeitig die Daseinsberechtigung des Vereins und die Nutzung des Geländes mit einem bis ins Jahr 2038 datierten Erbbauvertrag ab. Mit Saisonbeginn 1984 wurde der heutige Stand von sechs Sandplätzen erreicht. Aufgrund des damals herrschenden „Becker-Booms“ waren die Mitgliederzahlen sehr gut, weshalb man sich auch an den Bau eines komfortablen Clubhauses heranwagte. Unter der Regie des damaligen 1. Vorsitzenden Wolfgang Baur konnte das mit viel Eigenarbeit und nur nach neunmonatiger Bauzeit erstellte Clubhaus am 26. Juni 1988 mit einer schönen Feier eingeweiht werden. Das Clubhaus wird bis heute rege bei sportlichen Veranstaltungen und Vereinsfeiern genutzt.
In den Folgejahren gab es immer wieder kleine Baumaßnahmen, überwiegend zur Verschönerung der Außenanlage. Jedes aktive Clubmitglied beteiligt sich mit jährlich fünf Pflichtarbeitsstunden am Unterhalt der Tennisanlage. Dies ist auch notwendig, damit der Mitgliedsbeitrag so gering wie nur möglich gehalten werden kann. Gab es in den Gründerjahren noch Aufnahmegebühren, so sind diese schon seit mehreren  Jahren ausgesetzt.
Leider ist Tennis bei der Jugend nicht mehr unbedingt eine Trendsportart und auch der TC March  ist vom allgemeinen Mitgliederschwund erfasst. Wir freuen uns deshalb über jedes neue Clubmitglied und bitten alle Interessierten, mit uns Kontakt aufzunehmen. Neben dem reinen Tennisspiel fördern wir auch speziell die Geselligkeit, machen Radtouren, Wanderungen und im Winter geht’s zum Skilanglauf.

Falls Sie noch weitere Auskünfte über den TC March wünschen, können Sie sich jederzeit an die jeweiligen Vorstandsmitglieder wenden.

Viel Spaß bei der Durchsicht unserer Seiten wünscht
Ihr Vereinsvorstand

Günther Giselbrecht
1. Vorsitzender

Comments are closed.

TOP